Podcasting

Podcasts und Hörbücher erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Von True-Crime bis History-Dokumentationen: Es gibt immer mehr Studios, die sich speziell auf die Produktion von hochwertigen Podcasts und Hörbüchern spezialisieren.

Die Herausforderung

Ein Podcast muss vor allem in zwei Punkten überzeugen: Inhalt und Audioqualität. Da die visuelle Komponente fehlt und Podcasts häufig unterwegs in lauten Umgebungen gehört werden, sollten die Stimmen der Sprecher*innen glasklar zu verstehen sein. Schon bei der Aufnahme gibt es viele potenzielle Fehlerquellen: Hall, Übersteuern, Übersprechen, Rauschen und andere Störgeräusche können Aufnahmen unbrauchbar machen.

Unsere Lösung

Treten bei der Aufnahme Störgeräusche auf, fällt die Nachbearbeitung umso aufwändiger aus. Deswegen sollte schon während bzw. vor der Aufnahme ein geeigneter Kopfhörer, wie der ADAM Audio Studio Pro SP-5, genutzt werden, um die Stimmsignale abzuhören. Damit sich der Mix auf allen Endgeräten inklusive smarten Lautsprechern angenehm anhört und leicht verstanden werden kann, empfiehlt es sich, in der Nachbearbeitung Studiomonitore wie die ADAM Audio T5V und T7V zu nutzen.

Das sagen die Expert*innen

"Ich liebe meine ADAM Audio A7Xs! Jahrelang habe ich nach der perfekten Lösung gesucht, die sowohl feinste Nuancen in der Stimmbearbeitung aufzeigen als auch intensive Produktion bewerkstelligen kann. Nun ja, ich habe sie gefunden!"
Rick Lyones