Über ADAM Audio

ADAM Audio wurde im März 1999 in Berlin gegründet und beschäftigt sich seitdem mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Lautsprechern speziell für die professionelle Audiotechnik.

Grundlage und Anlass für die Gründung war der neu-entwickelte X-ART Hochtöner, der auf dem in den 1960er Jahren entstandenen Air Motion Transformer von Oskar Heil basiert. Die Idee, Schall nicht mit einer kolbenförmig arbeitenden Membran zu erzeugen, wie es in praktisch allen technischen Varianten der Lautsprechertechnik geschieht, sondern eine lamellenartig gefaltete Folie einzusetzen, welche die Luft viermal schneller anzutreiben vermag als sie sich selber bewegt, war reizvoll, insbesondere weil sich Ergebnisse einstellten, die zu großen Hoffnungen berechtigten. Tatsächlich vermochten es die Advanced Dynamic Audio Monitors (ADAM), innerhalb kürzester Zeit neue Maßstäbe im professionellen Monitoring zu setzen.

Neue Konzepte

Wesentlicher Fortschritt wurde durch den Einsatz moderner Materialien wie Seltene-Erden-Magnete und hochfeste Membranfolien sowie die dadurch möglich gewordenen neuen Geometrien erzielt. Es entstand eine Konstruktion, die trotz ihres innovativen Ansatzes keinerlei Schwächen in Zuverlässigkeit, Abstrahlcharakteristik, Verzerrungsniveau oder Wirkungsgrad aufwies – also eine wirkliche und verbesserte Alternative zur gängigen Technik darstellte.

Der neu entwickelte Hochtöner wurde umgehend zum Inbegriff eines glasklaren, hochaufgelösten und authentischen Klangbildes und ist bis heute die berühmteste aller ADAM eigenen Entwicklungen. Und, in Zeiten maschineller Massenfertigung eine seltene Ausnahme: die Hochtöner werden aufwendig per Hand im Berliner Werk gefertigt und getestet, um von dort in alle Welt zu gehen und so manchen Toningenieur oder Musikliebhaber tatsächlich glücklich zu machen.

Im Zuge ständiger Verbesserung der eigenen Technologien wurde die aktuelle Weiterentwicklung des renommierten X-ART-Hochtöners konzipiert: Der S-ART-Hochtöner für sehr viel engere Toleranzen. Ebenfalls wurden neue, aus Vollaluminium gefräste HPS™ -und MPS™-Waveguides entwickelt, um Abstrahlung, Projektion und Abbildung zu verbessern und den Sweet Spot zu vergrößern.

Basierend auf der X-ART Technologie, zeichnen sich die neuen Hoch- und Mitteltöner nun durch einen nochmals erweiterten Frequenzbereich und einer höhere Effizienz gegenüber ihren Vorgängern aus. Um die volle Bandbreite der X-ART -und S-ART Hochtöner bis auf 50 kHz ohne jegliche Einschränkungen wiedergeben zu können, hat ADAM einen eigenen A/B-Verstärker mit einer Bandbreite bis 300 kHz entwickelt, der klanglich hörbaren Fortschritt gebracht hat. In Verbindung mit entsprechenden Tieftönern produziert ADAM damit eine ganze Reihe einzigartiger Monitore, die in der Fachwelt und den Magazintests weltweit einzigartige Wertschätzung genießen.

Neue Standards in der Reproduktion von Tonsignalen

Mit dieser technischen Innovation war gleichzeitig die Grundlage für das Ziel des Unternehmens gelegt: den Qualitätsstandard in der Wiedergabetechnik merklich und hörbar nach oben zu verschieben.
Seitdem ist ADAM mit weiteren Innovationen und Technologien am Markt hervorgetreten:

  • Der DCH™-Mitteltöner ist ein spezieller Hybrid aus Konus- und Kalottentreiber und wurde von der Entwicklungsabteilung von ADAM Audio für die S-Serie komplett neu konzipiert
  • Langhub-Tieftöner mit ELE™ und SMA™ Technologie
  • Umfassende Neukonzeption der Gehäusekonstruktion inkl. proprietären Waveguides und einem High Performance DSP-Modul

ADAM Audio beschäftigt über 50 Mitarbeiter im Berliner Werk, ist in über 75 Ländern vertreten und betreibt eine eigene Verkaufsniederlassungen in den USA (Nashville) und Großbritannien. Die Liste der namhaften Studios, die ADAM Monitore verwenden, ist lang und wächst stetig. Die zahlreichen, teils überschwänglichen Testergebnisse der Fachpresse sowie die Wertschätzung in den Internetforen belegen, dass ADAM Monitore heute zu den verlässlichsten und begehrenswertesten Studiogeräten gehören.