Test Column Mk3 von enjoythemusic.com

Tests

Berlin, 9. November 2011

Es ist der erste Column-Mk3-Test aus den Vereinigten Staaten: Rick Jensen (Enjoythemusic.com/superioraudio) hat die passive Version eines der beliebtesten ADAM-HIFI-Lautsprecher getestet. Im Folgenden finden Sie Auszüge in deutscher Übersetzung.

Von der ersten Minute an zeichneten die Columns ein wunderbares Bild an Klarheit, als ob jeder Sound im Vordergrund stehen würde. […] Ich habe „Lady Be Good“ vom Album „Jazz at the Pawnshop“ aufgelegt (ok, lacht mich ruhig aus, aber es ist eine großartige Aufnahme …). Die Club-Atmosphäre inklusive dem Klirren der Gläser kommt so gut rüber – man befindet sich wirklich im Club. Das Saxophon-Solo wirkt dabei so unangestrengt und mit einer Leichtigkeit gespielt, was auch für das Vibraphon gilt – das war „fast perfekt“. […]

Eine wirklich besondere Erfahrung mit den Columns war, dass ich anfing, meine Grundvorstellung zu hinterfragen, was „richtig“ und „echt“ klingt ab der hohen Mittenlage aufwärts. Um ehrlich zu sein, gilt das nicht nur für die hohen Mitten und die höheren Frequenzen, obwohl die Höhen doch sehr auffällig zum transparenten Höreindruck beitragen. Über das gesamte Spektrum hinweg sind die Columns außerordentlich deutlich, viele andere dynamische Lautsprecher klingen träge im Vergleich. […] Eine Anmerkung noch, die unterstreicht, wie enthüllend diese Lautsprecher sind: Tonhöhenschwankungen und Verzerrungen waren sehr deutlich wahrnehmbar, wohin gegen mich Fehler dieser Art sonst nicht sonderlich stören.

Blue Sky
Die Columns sind erschreckend transparente Lautsprecher mit einer Impulstreue, die ungewöhnlich ist für einen größtenteils dynamisch arbeitenden Lautsprecher – die große Besonderheit stellt der X-ART-Hochtöner dar. Die Column MK3 hat mich dazu gebracht, meine Vorstellung von dem, was richtig klingt, zu korrigieren. Ich glaube aber, dass im Vergleich zu viel teureren Lautsprechern die passive Version der Column auf das letzte Fünkchen von Basserweiterung bewusst verzichtet. Bei einem Preis von 7000 Dollar sind sie geradezu ein Schnäppchen aufgrund ihrer Fähigkeit, Sound so authentisch wiedergeben zu können wie ein Fenster zur „Wahrheit“ – eine Eigenschaft, die normalerweise nur kostspieligen State-of-the-Art-Entwicklungen vorbehalten ist. Wer sich für die Column interessiert, sollte sich ebenfalls die aktive Version anhören, bei der der Verstärker auf den Lautsprecher abgestimmt ist. In jedem Fall ist die Column mit Komponenten ausgestattet, die einerseits hochauflösend, auf der anderen Seite sehr musikalisch arbeiten. Für mich zählen diese Lautsprecher zur besten Wahl in einem hart umkämpften Markt. Ich frage mich, wie gut ADAMs anspruchsvollere Lautsprechersysteme sein können und kann es kaum erwarten, sie zu hören.

Rick Jensen, Enjoythemusic.com, 11/2011

Den Test in voller Länge finden Sie hier (Enjoythemusic-website).