A7X & Sub10 Mk2 getestet vom Recording Magazine

Tests

Berlin, Mai, 2016

Für die Mai-Ausgabe 2016 hat das amerikanische Recording Magazine kürzlich ein 2.1-System bestehend aus unseren A7X Monitoren und einem Sub10 Mk2 Subwoofer getestet. Hier ein paar Auszüge aus dem Test-Report:

„Beim Anhören der A7X, der eine zweitägige Einlaufzeit vorausging, fiel mir besonders auf, wie gut diese Monitore an sich klingen.“

„Akustische Musik wird von den A7Xern einfach großartig und mit Klarheit, Lebendigkeit sowie Detailreichtum wiedergegeben. Gute Aufnahmen klingen gut und bei nicht-so-tollen Aufnahmen werden Mängel sofort entlarvt. Den X-ART-Hochtönern gelingt es sehr gut, digitale Artefakte wie übereifrige Rauschreduktion oder Datenkomprimierung herauszustellen. Sie sind besonders denen zu empfehlen, die digitale Bearbeitungsprozesse als eine „black box“ betrachten, welche die Audioqualität auf keinen Fall beeinträchtigen kann. Denn der Computer ist ja viel cleverer als man selbst.“

„Die schiere Leistung, die der Sub MK2 abliefern kann, ist verführerisch, besonders wenn Rock-, Pop- oder Dance-Musik abgespielt werden soll.“

„Bei allen Anwendungen, die auf ein ausgeprägtes Bass-Fundament angewiesen sind, bietet sich die Kombination aus A7X und Sub10 MK2 an. Das Ergebnis ist ein unglaublich leistungsstarkes und ausgeglichenes Abhörsystem, das das komplette Spektrum souverän abdeckt und einen nicht im Stich lässt.“

Mike Metlay, Recording Magazine, Vol 29, Nr 8, Mai 2016

Den kompletten Bericht können finden Sie (auf Englisch) hier.