Philipp Nedel [b-sharp]

ADAM Nutzer
Recording session with b-sharp

Die vielfach ausgezeichneten Spezialisten von b-sharp nutzen ADAM Audio-Monitore als Referenz für ihre Arbeit

Philipp Nedel ist Gründer und Geschäftsführer von b-sharp Music and Media solutions, eines Unternehmens für Musik- und Medienproduktionen mit Sitz in Berlin. Der Produzent und Tonmeister, ein international anerkannter Experte für Aufnahmen klassischer Musik, nahm sich die Zeit für ein exklusives Video-Interview mit ADAM Audio. Er sprach über seine kreative Arbeit und die Herausforderungen, die darin liegen, an den unterschiedlichsten Orten und unter wechselhaften Bedingungen erstklassige Aufnahmen zu realisieren. Ob er dabei unterwegs ist oder im Studio steht: Er vertraut auf eine Reihe von ADAM-Monitoren, zu denen die S1A, S2A, die S3A, ein Sub10 sowie die ARTist6 und die Classic Pencil Mk3 gehören.

Produzent zu werden, war für Nedel ein logischer Schritt in seiner Laufbahn, die mit verschiedenen Tätigkeiten begann und ihn schließlich in die Musikproduktion führte, wo er sich bald seinen Weg an die Spitze bahnte. „Dass ich Produzent wurde, hat sich praktisch von selbst ergeben. Ich habe als Tonassistent angefangen, meilenweise Kabel gerollt und Trucks zu den Orten gefahren, an denen wir die Aufnahmeausrüstung aufbauten“, erzählt er. „Irgendwann bin ich dann zum Mischpult gewechselt. Ich habe die Tontechnik organisiert, selber abgemischt, und auch beim Nachbearbeiten und Mastern habe ich immer öfter mitgewirkt. So kam es, dass ich direkt mit Künstlern zusammenarbeitete und allmählich immer mehr Anfragen erhielt.“

Nedel hat sich in seiner Arbeit schon früh auf klassische Musik konzentriert. In Berlin studierte er Tonmeister, während dieser Zeit war er bereits als Assistant-Engineer für das Hamburger Klassiklabel Teldec Classics tätig und betreute in dieser Funktion unter anderem die Aufnahmen für das Chicago Symphony Orchestra und das New York Philharmonic. Zwischen 2000 und 2005 arbeitete Nedel für das Bostoner Tonstudio Soundmirror, das für seine Kooperation mit renommierten Orchestern, Chören, Opernhäusern, Solo-Interpreten und Musiklabels bekannt ist. Schließlich kam er nach Deutschland zurück und gründete b-sharp.

ADAM Audio Classic Pencil Mk3 loudspeaker at b-sharp Studios in Berlin

Für Liveaufnahmen und -übertragungen bringt das Team von b-sharp immer seine eigene Ausrüstung mit an den jeweiligen Aufführungsort. Nedels besonderes Augenmerk gilt der Auswahl der Monitore – in den unterschiedlichen Arbeitsumgebungen sind sie oft die einzigen konstanten Größen, erläutert der Tonmeister. Zu den ADAM-Monitoren, mit denen er arbeitet, gehören fünf S2A und ein Sub10 für mobile Surround Produktionen, fünf Classic Pencil MK3 für die Tonregie in Berlin, zwei S1A und S3A für mobile Stereo Produktionen und zwei ARTist6 für die Lounge.

„Um richtig einschätzen zu können, was wir bei den Aufnahmen machen, und was da aus dem Aufnahmesaal, durch die Mikrofone zu uns kommt, sind die Lautsprecher für uns ein entscheidendes Kriterium. Wenn wir unterwegs sind, können wir in vielen Fällen nur die Lautsprecher als gegeben voraussetzen“, erklärt Nedel. „Die Monitore dienen uns als eine Art Maßstab, mit dem wir unsere Entscheidungen treffen. Wir kommen in ein Theater, eine Kirche oder an einen anderen Aufführungsort und müssen dort eine professionelle Aufnahmesituation herstellen. Die Lautsprecher sind dabei im Großen und Ganzen unser Anker. Wenn wir etwas hören, das uns stört, dann kommt das nicht von den Lautsprechern, sondern weil irgendwo anders etwas nicht stimmt. Sie sind ein ehrlicher Indikator dafür, dass wir noch etwas verändern müssen, damit es richtig gut klingt.“

ADAM Audio Classic Pencil Mk3 loudspeaker at b-sharp Studios in Berlin

Sowohl im Studio als auch bei seiner Live-Arbeit vor Ort hat sich Nedel für Monitore von ADAM Audio entschieden:

„Unterwegs haben wir schon immer mit ADAM Audio S3A-Monitoren gearbeitet, und für unsere Aufnahmen im Studio wollten wir ein Setup, das diesen Lautsprechern entspricht – damit sich alles, was wir unterwegs machen, eins zu eins in das Studio übersetzen lässt – und andersherum. Das war unser Anliegen, als wir uns die Pencil MK3 von ADAM Audio näher angeschaut haben. Die Leute bei ADAM Audio haben sie uns zum Testen vorbeigeschickt, und wir haben sie gleich dabehalten und nie zurückgeschickt.“

Für seine Aufnahmen erhielt das Tonstudio b-sharp zahlreiche Auszeichnungen, darunter zwei Grammy Awards (2001 and 2007) und 9 Grammy Nominierungen, 9 ECHO Klassik Awards, 2 Goldene Schallplatten, 1x dreifach Gold, 2x Platinum, 1 Gold Jazz Award und sogar 2 Einträge in das“ Guiness Book of Records“ für das Re-mastering der kompletten Aufnahmen von J. Heifetz und A. Rubinstein.

Mehr Informationen finden Sie unter: b-sharp