Tegeler Audio Manufakturüberprüft ihre hochqualitativen Produkte mit ADAM Monitoren

ADAM Nutzer
ADAM Audio S3H studio monitors in the show room of Michael Krusch's Tegeler Audio Manufaktur

CEO Michael Krusch berichtet über die Entwicklung seiner Firma, deren Produkte und warum er sich beim Abhören auf ADAM Studio-Monitore verlässt

Die Tegeler Audio Manufaktur wurde von Entwickler Michael Krusch gegründet. Michael baute zunächst überwiegend Geräte für sein hauseigenes Tonstudio, in dem er die Musik seiner Frau aufnahm. Am Anfang waren das vor allem Nachbauten bereits existierender Röhrengeräte, nach einer Weile jedoch zusehends eigene Kreationen. „Ich fand es langweilig, Dinge zu bauen, die bereits existierten“, so Michael. Als die Nachfragen aus seinem Bekanntenkreis häufiger wurden, beschloss er seine Leidenschaft für die Entwicklung von Audiogeräten fortan professionell zu nutzen und so auch anderen Tontechnikern und Musikern seine Entwicklungen zur Verfügung zu stellen.

Produkte, die klanglich etwas zur Ästhetik der Musik beisteuern

Bei seinen Produkten handelt es sich ausschließlich um klangfärbende Geräte mit Röhrenschaltung, die dem Signal mit Musikalität Charakter und das „gewisse Etwas“ verleihen wollen. Das Herz der Produkte ist analog, manche können aber auch, so wie sein Vari-Mu-Kompressor Schwerkraftmaschine, digital gesteuert werden. Von Geräten mit linearem Klanganspruch und zu vielen Reglern und Knöpfen hält Michael nicht allzu viel. Er möchte klanglich etwas zur Ästhetik der Musik beisteuern. Zu viele Regler und zu viele Optionen hält er von Entwicklerseite für den Mangel an Entscheidungsfähigkeit. Er zieht es vor, selbst zu hören, eine gute Vorauswahl zu treffen und seinen Kunden eher weniger Regler zur Verfügung zu stellen, mit denen diese schneller zum gewünschten Klangergebnis kommen.

Mit seinen zwei Mitarbeitern setzt er die Geräte im Norden Berlins in Handarbeit zusammen. Die fertigen Kompressoren, Equalizer, Röhrensummierer etc. testet der Hersteller nicht nur messtechnisch, sondern hört sie auch gezielt in Interaktion mit Musik. „So ist es einfacher herauszufinden, ob es ein klangliches Problem mit einem der Geräte gibt“, erläutert Michael. Für diesen Zweck benötigt die Tegeler Audio Manufaktur extrem verlässliche Monitoring-Lautsprecher, die Präzision und Musikalität vereinen. Michaels Wahl sind ausschließlich Modelle aus dem Hause ADAM Audio.

ADAM wurde ihm von einem Freund empfohlen und in einer Testhör-Session konnten die Lautsprecher ihn begeistern. „Jedes unserer fertigen Geräte wird über die ADAMs testgehört und beurteilt.“ Die ADAMs liefern dabei nicht nur die Präzision, die er zum Beurteilen seiner Geräte benötigt, sondern auch den nötigen Spaßfaktor. So nutzt Michael die Lautsprecher nicht nur für die Analyse seiner Produkte, sondern auch einfach, um zwischendurch Musik zu genießen. Denn um diese geht es schließlich am Ende.

Mehr über Tegeler Audio Manufaktur: www.tegeler-audio-manufaktur.de