House-Produzent Henri PFRAn die Spitze mit ADAM S3H Monitoren

ADAM Nutzer
Platinum house producer Henri PFR in his studio with ADAM Audio S3H midfield monitors

Der EDM-Produzent Henri Peiffer, bekannt als Henri PFR, gehört zu den aufgehenden Sternen der europäischen House-Szene.

Die eingängigen Tracks des 23-Jährigen stecken ihre Hörer sofort zum Tanzen an, und auf SoundCloud und YouTube haben sie schon Millionen Klicks bekommen. Mit der Veröffentlichung seiner ersten beiden Singles auf Armin van Buurens Label Armada Records hebt seine Karriere nun so richtig ab. Seitdem hat Henri PFR auch mit anderen Produzenten zusammengearbeitet, darunter dem Berliner Robin Schulz, und mit der Single „Until The End“ hat er in seinem Heimatland Belgien bereits Platin gewonnen.

Mit prägnanten Hooks und sorgfältig ausgetüftelten Beats verströmt Henris Musik einen spielerischen Optimismus. Die positive Grundstimmung, die sie verbreitet, entspricht dem sonnigen Gemüt des Musikers. In seinen Produktionen kombiniert er eine basslastige Grundakustik mit temperamentvoll prickelnden Höhen – gefragt ist also eine makellose Wiedergabe des gesamten Frequenzspektrums. Mit seinen ADAM Audio Monitoren ist Henri in guter Gesellschaft: Er ist längst nicht der einzige bekannte EDM-Produzent, der auf ADAM-Lautsprecher setzt, um frequenzübergreifend herausragende Präzision und Räumlichkeit zu erreichen. „Am wichtigsten ist mir ein klarer, sauberer, akkurater Klang“, erläutert er im Gespräch mit ADAM Audio. „Die S3H habe ich wegen der Qualität und der Präzision ausgewählt, mit denen sie alle Frequenzen darstellen.“

Platinum house producer Henri PFR in his studio with ADAM Audio S3H midfield monitors

Für die nötige Helligkeit in seinem Brüsseler Studio sorgt Henri nicht nur mit entsprechender Beleuchtung, sondern auch, indem er viel Tageslicht hereinlässt – was man von einem Produzenten elektronischer Musik nicht unbedingt erwartet. „Ich habe ein großes Fenster. Das ist zwar nicht ideal für den Hall, aber der Blick nach draußen regt meine Kreativität an“, berichtet er. „Außerdem habe ich in meinem Studio ein paar persönliche Gegenstände aufgestellt. Dadurch fühle ich mich wohl und kann viele Stunden hier verbringen. Mit den S3H zu arbeiten, ist sehr angenehm“, fügt er hinzu. „Ich kann sie stundenlang hören und bekomme keine Kopfschmerzen. Auch das ist mir enorm wichtig. Ein Produktionstag kann nämlich sehr lang werden!“

„Mit den S3H zu arbeiten, ist sehr angenehm […] Ich kann sie stundenlang hören und bekomme keine Kopfschmerzen. Auch das ist mir enorm wichtig. Ein Produktionstag kann nämlich sehr lang werden!“

Seine erste Begegnung mit Lautsprechern von ADAM Audio hatte er in Berlin. Dort arbeitete er mit einem Freund zusammen, der zwei A7X im Einsatz hatte. „Die haben mich sofort umgehauen“, erinnert er sich. Zwei Wochen später hörte er die S3H-Monitore von ADAM Audio, die ihn ebenfalls begeisterten. Als er seine Produktionsräume einrichtete, wusste er schon, welche Monitore er dort aufstellen wollte. „Für mein Studio mussten es einfach die S3H sein“, erzählt er.

Platinum house producer Henri PFR in his studio with ADAM Audio S3H midfield monitors