Johannes Frank [Feinklang Mastering]

ADAM Nutzer:innen

Das Feinklang Mastering Studio von Johannes Frank in Leipzig gehört zu den Top-Adressen für professionelles Mastering in Deutschland.

Zu seinen Kunden zählen Künstler:innen wie Meynberg, Thelma Malar und Imminence sowie Labels wie Audiolith und Golden Ticket. Seit 2023 trägt sein Studio ganz offiziell das Prädikat „Dolby Atmos certified music studio“.

Johannes Frank wuchs in einer musikalischen Familie auf, spielte in seiner Jugend in einer Band und entwickelte während seines Tontechnik-Studiums am SAE Institut Leipzig den Wunsch, Musikproduktion zum Lebensinhalt zu machen. Inspiriert von seinem damaligen Tutor Torsten Rödel, begeistert ihn in seiner Tätigkeit als Tontechniker besonders die Herausforderung, feinste Nuancen aus Musikstücken herauszuarbeiten und technisch zu verwirklichen.

So kam Johannes Frank schließlich zum Mastering, dessen Reiz er so beschreibt: „Das umsetzen zu können, was Künstlerinnen und Künstler oft selbst nicht in Worte fassen können, und in jeder Musik das besondere Etwas zu finden und herauszukitzeln – das ist Mastering für mich. Es ist ein konstanter Prozess des Einfühlens und Verstehens.“

Das Feinklang Mastering Studio gründete Johannes Frank 2014, zunächst untergebracht in seiner Wohnung. 2016 folgte dann der Umzug in eigene Studio Räumlichkeiten im Leipziger Westen. Das 100 m² große Studio beherbergt eine 42 m² große Regie, ausgeführt als Raum-in-Raum Konzept, gebaut komplett in Eigenleistung auf hohem akustischem Standard.

„Für meine Kunden ist es der Ort zum Ankommen. Hier sind sie sicher, dass ihre kostbaren Werke mit Herz und Empathie aufgenommen und bestmöglich verarbeitet werden. Für mich ist es ein wunderbarer Ort für den Austausch, und mit jedem Gespräch und mit jedem Titel eine neue Inspiration und ein nie endender Lernprozess“, sagt Johannes Frank über sein Studio.

Im Jahr 2022 entdeckte Johannes Frank das Thema Dolby Atmos für sich und entschied, dieses Format zukünftig auch in seinem Studio anbieten zu wollen. Zusammen mit dem Dolby-Team Deutschland/Europa und ADAM Audio wurde das optimale Setup für seinen Raum konzipiert und das Vorhaben im Spätsommer 2023 schließlich umgesetzt. Seitdem kommen dort S3V, A44H und A4V Studiomonitore, sowie Sub12 zum Einsatz.

„In Zusammenhang mit dem Umbau auf Dolby Atmos hilft mir die DSP der S3V und A4V immens beim Einstellen des Klangs und beim Time-Alignment. Und dass alles ‚offline‘ auf den Speakern läuft, ohne zusätzlich eine Software aktiviert haben zu müssen, ist genial. Das hohe Maß an Nutzerfreundlichkeit erlaubt mir, das Studio ohne große Einweisung auch externen Produktionen zur Verfügung stellen zu können.“

Bereits seit dem Studium setzt Johannes Frank auf Studiomonitore von ADAM Audio. Ein erstes Paar A3X wurde später um einen Sub8 ergänzt und schließlich durch eine Kombination aus S3X-V Monitoren und einem Sub12 ersetzt. Mit dem Ausbau zu Dolby Atmos erfolgte dann das nächste Upgrade auf die jeweils aktuelle Produktgeneration aus der A-Serie und S-Serie.