Jane ArnisonZukunftsweisenden Projekte

ADAM Nutzer
Jane Arnison ADAM Audio A7X

Produzentin und ADAM Audio Produktspezialistin Jane Arnison gilt als innovative Größe im Bereich der musikalischen Bildung. Die in Berlin lebende Australierin bietet nicht nur Producer/Songwriter-Lesungen am BIMM-Institut an, sie hat zudem Pathwaves ins Leben gerufen – ein jährlich in den Berliner Red Bull Studios stattfindender Workshop mit Fokus auf Produzentinnen und non-binäre Produzenten.

„Pathwaves habe ich gegründet, weil der Bedarf dazu da war“, erklärt Jane. „Ich musste feststellen, dass auch in der Musikbranche die Gleichstellung leider noch immer ein Fremdwort ist und zudem keinerlei ernstzunehmende Förderprogramme für diese Zielgruppe existierten.“

In einem einwöchigen Kurs vermitteln führende Experten den Studierenden Kenntnisse zur Produktion ihrer eigenen Tracks. „Pathways Teilnehmer*innen erhalten die Möglichkeit, in einer Produktionsumgebung zu arbeiten, zu der die meisten von ihnen zuvor nur selten oder gar keinen Zugang hatten. Dazu zählt auch die Arbeit mit professioneller Hardware und analogen Mischpulten“, erklärt Jane. „Glücklicherweise hat das Projekt sehr viel Unterstützung erhalten. Offenbar ist vielen bewusst geworden, dass gerade in diesem Bereich der Musikindustrie ein großer Nachholbedarf hinsichtlich Gleichstellung erforderlich ist.“

Jane’s eigene musikalische Aktivitäten sind breit aufgestellt: Sie ist eine Hälfte des viel beachteten Electropop-Duos Evvol und veröffentlicht zudem unter ihrem bürgerlichen Namen, als auch unter dem Pseudonym Jon Dark. Darüber hinaus arbeitet sie als Produzentin sowie als Studio- und Mix-Engineer für Künstlerinnen wie Peaches, das Berliner DJ-Duo Steffi und Virginia sowie für zahlreiche weitere, angesagte Electronic-Acts.

Jane Arnison Studio ADAM Audio A7X

Vor Kurzem hat Jane ihr eigenes Produktions- und Mixstudio im Herzen von Berlin eingerichtet. Sie beschreibt diesen Ort als „ihre rundum professionelle Arbeitsumgebung.“ Neben einer rasch wachsenden Sammlung von analogen Studiogeräten und Synthesizern nutzt Jane dort ein Paar ADAM Audio A7X, sowie Monitore der T-Serie und S-Serie.

Bei einem Projekt mit anderen Künstlern wurde Jane auf Lautsprecher von ADAM Audio aufmerksam:

„Als der Kauf eines eigenen Monitorsystems notwendig wurde, war ich mit dem ADAM Audio-Sound schon recht gut vertraut. Kaufentscheidend war für mich insbesondere der überaus saubere und präzise Klang der Ribbon-Hochtöner.“

Mittlerweile hat sich zwischen Jane und ADAM Audio eine umtriebige Partnerschaft entwickelt: „Ein Besuch in ADAM Audios Berliner Werk hat mich sehr beeindruckt – nicht zuletzt die Fertigung der Hochtöner von Hand.“ Als Produktspezialistin berät Jane nun weltweit Händler. Darüber hinaus unterstützt sie ADAM Audio bei vielen Gelegenheiten, etwa bei der Moderation von Tutorial-Videos oder als Dozentin in Masterclass-Kursen. Dabei verbindet sie ihre profunden Fachkenntnisse mit ihrer Fähigkeit, die Eigenschaften von ADAM Audios Hi-End-Produkten anschaulich nahe zu bringen.

„Nach Beendigung des Lockdowns werde ich hoffentlich wieder auf Reisen gehen können und auch die Möglichkeit haben, unsere End-User persönlich und direkt in ihrer Arbeitsumgebung beraten zu können.“