A/B-Verstärker

Brandneue, speziell für X-ART Hochtöner entwickelte A/B Verstärker

Jeder Fortschritt bringt neue Fragen und Schwierigkeiten mit sich. So konfrontierte eine der wesentlichen und herausragenden Tugenden des neuen X-ART Hochtöners, nämlich sein erweiterter, nahezu linearer Frequenzgang bis zu 50 kHz (-3 dB Punkt), die ADAM Ingenieure mit einem interessanten Problem: PWM Verstärker benötigen einen Tiefpassfilter, der die Modulationsfrequenz von den Audiofrequenzen trennt. Durch diese Filterung kann nicht die ganze Bandbreite der X-ART Hochtöner genutzt werden.

Der perfekte Partner für X-ART

Damit war ein neues Ziel vorgegeben: Die Entwicklung einer Endstufe, welche die einzigartigen Tugenden des X-ART Hochtöners in vollem Umfang und ohne jegliche Einbußen zu Gehör bringt. Erreicht werden konnte dieses Ziel nun durch ein neuentwickeltes Verstärkermodul, das geringste Verzerrungen (≤0,005% bei 50 W von 2 kHz bis 20 kHz, siehe Abb. 2) und gleichzeitig einen exzellenten Dämpfungsfaktor aufweist. Die interne Bandbreite von über 1 MHz ist extern begrenzt, so dass der Verstärker zu einer linearen Reproduktion über 300 kHz hinaus in der Lage ist. Damit ist gewährleistet, dass das Potential des X-ART Hochtöners voll zur Geltung kommt und das ursprüngliche Ziel tatsächlich erreicht wird: eine bis dato unerreichte Klarheit, Leichtigkeit und Natürlichkeit in der Reproduktion hoher Frequenzen.

"...a response up to 50kHz it makes the clarity even wider."

Die Fachzeitschrift Audio Media (England) schreibt über die Erweiterung des Frequenzbereiches: “The famous ART tweeter ... has also undergone reconstruction in the X model providing 4dB higher efficiency and reproducing frequencies accurately all the way to 50kHz, which has made such a difference.” (09/2009)


Abb. 1: So unspektakulär er aussieht, so spektakulär ist das klangliche Ergebnis: A/B-Verstärker für die X-ART Hochtöner.


Abb. 2: THD + Noise @ 1 W, 6,25 W, 25 W (AES17)