SX-Panel

Kontrollpanel mit „Virtual Ground Semiconductor Switch“ Technologie

Ein weiteres Novum, mit dem die SX Serie von der S2X bis zu den S5Xern aufwartet, ist das von ADAM neu entwickelte Bedienpanel, das weit mehr leistet, als lediglich einige klanglichen Parameter beeinflussen zu können. Nicht nur die Differenziertheit der Regelmöglichkeiten, sondern deren Präzision und exakte Wiederholbarkeit stellen einen deutlichen Vorteil bei der tagtäglichen Arbeit mit diesen Monitoren dar.

Die Drehknöpfe des Panels haben feste Rastpunkte und schalten ein Widerstandsnetzwerk, das sich auf dem Verstärkermodul befindet. Damit werden präziseste Einstellungen möglich, die nicht nur in den Werten sehr viel akkurater sind als die von Potentiometern, sondern sich darüber hinaus auch genau reproduzieren lassen – ein wirklicher Vorteil für jeden Tontechniker, der sicher gehen möchte, dass wiederholt vorgenommene Einstellungen genau mit früher gewählten Werten übereinstimmen. Die Wiederholgenauigkeiten aller Einstellungen liegt bei unter 0,005 dB!

Die Einstellmöglichkeiten auf einen Blick:

  • Die Eingangsempfindlichkeit kann mittels zweier Regler beeinflusst werden: Während der eine für grobe Einstellungen im Bereich von -20dB to +8dB in 4 dB Schritten zuständig ist (Coarse), regelt der zweite die Feineinstellungen von -1.5dB bis +2dB in genauen 0,5 dB Schritten (Fine).
  • Bei den Reglern für den Bassbereich handelt es sich um einen Equalizer bei 80 Hz, der in 1 dB Schritten bis +6 dB anheben kann, falls dies gewünscht wird, sowie ein Shelf- (Kuhschwanz-) Filter, das unterhalb von 150 Hz progressiv bis ± 4 B bei 20 Hz regeln kann.
  • Der Hochtonbereich verfügt ebenfalls über zwei verschiedene Einstellmöglichkeiten: Einen Pegelregler mit einem ±2 dB Bereich, der in 0,5 dB Schritten einstellbar ist, sowie ein Shelf-Filter, das oberhalb von 6 kHz progressiv bis ± 4 dB bei 20 kHz in 0,5 dB Schritten arbeitet.
The SX Panel